Sie sind hier: Berufsorientierung / Berufsorientierung aktuell
Dienstag, 11.05.2021

Unterzeichnung des Kooperationsvertrages mit imc am 09.12.2020

Am heutigen Tag sollte nun endlich - Corona hatte mehrfach einen „Strich durch die Rechnung gemacht“- die Kooperationsvereinbarung zwischen imc AG - Part of Scheer und dem Gymnasium am Rotenbühl unterschrieben werden. Hierzu waren Frau Melanie Michely und Frau Jennifer Banton anwesend.

„Wir freuen uns wirklich sehr über den heute geschlossenen Kooperationsvertrag, denn nicht nur die räumliche Nähe ist von besonderer Bedeutung, sondern man kann auch etwas zurückgeben“, so Melanie Michely, Human Resources Managerin.

Auch das GAR freut sich, einen so kompetenten und interessanten Partner für die Berufsorientierung gewonnen zu haben. Frau Michely hat die Berufsorientierung am GAR schon mehrfach durch Vorträge zum Thema „Bewerbung“ unterstützt - Corona geschuldet als Online-Veranstaltungen.

Am 04.12 hat eine Online-Konferenz mit allen 9er-Klassen stattgefunden. Aber auch bereits im letzten Halbjahr konnten zwei Kurse der Klasse 11 mit Frau Michely zusammenarbeiten.  Die interaktiven Vorträge kamen bei den SchülerInnen gut an, auch die Technik funktionierte.

Frau Michely und ihre Kollegin Frau Banton haben zugesichert auch weiterhin die SchülerInnen durch ihre professionelle Sicht auf Berufswahl und Bewerbung zu unterstützen.
Wenn die Situation es wieder erlaubt, sollen u.a. zusätzlich Präsenzveranstaltungen, bei denen auch die verschiedensten beruflichen Möglichkeiten, für die das Unternehmen imc steht, wie Softwareentwicklung, Verwaltung, Sales, Marketing, Mediengestaltung und Strukturen ins Auge gefasst werden.   

Die Verantwortlichen der Berufsorientierung, die Direktorin Frau Bost  und die Gemeinschaft des Gymnasiums am Rotenbühl freuen sich auf die Zusammenarbeit und die vielen neuen Möglichkeiten, die sich nun eröffnen.

Berufsorientierungstag am GAR am 25.09.2019

Am Dienstag, den 25.09.2019 fand am GAR ein Berufsorientierungstag, gestaltet als hausinterne Abimesse für die Oberstufen-Klassen statt. Die SchülerInnen konnten zwei von über 30 Angeboten auswählen. Nach einer Vorstellungsrunde in der Aula begaben sich 26 externe ReferentInnen, Experten aus den verschiedensten Gebieten, ins Gespräch mit interessierten SchülerInnen, informierten, diskutierten, beantworteten Fragen und ließen die SchülerInnen an ihren persönlichen Erfahrungen teilhaben. Am Ende der Veranstaltung traf man sich zu einer lockeren Gesprächsrunde von Schülern, Lehrern und Referenten in der Aula. Vertreten waren sowohl große Institutionen wie Unis und Hochschulen als auch engagierte Eltern. Manche ReferentInnen wurden von jungen Menschen in der entsprechenden Ausbildung begleitet und unterstützt. Das Angebot reichte von Medizin bis zu Work & Travel. Für die Sportschüler wurden u.a. spezielle Spitzensportförderprogramme vorgestellt. Eine Liste aller Angebote und Referenten ist hier einsehbar. Wir danken allen ReferentInnen und KollegInnen sowie den Eltern herzlich für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit, die diesen gelungenen Berufsorientierungstag ermöglicht haben. Bilder und weitere Infos finden Sie hier.

Am Dienstag, den 25.09.2019 fand am GAR ein Berufsorientierungstag, gestaltet als hausinterne Abimesse für die Oberstufen-Klassen statt. Die SchülerInnen konnten zwei von über 30 Angeboten auswählen. Nach einer Vorstellungsrunde in der Aula begaben sich 26 externe ReferentInnen, Experten aus den verschiedensten Gebieten,  ins Gespräch mit interessierten SchülerInnen, informierten, diskutierten, beantworteten Fragen und ließen die SchülerInnen an ihren persönlichen Erfahrungen teilhaben.  Am Ende der Veranstaltung traf man sich zu einer lockeren Gesprächsrunde von Schülern, Lehrern und Referenten  in der Aula. Vertreten waren sowohl große Institutionen wie  Unis und Hochschulen als auch engagierte Eltern. Manche ReferentInnen wurden von jungen Menschen in der entsprechenden Ausbildung begleitet und unterstützt.  Das Angebot reichte von Medizin bis zu Work & Travel. Für die Sportschüler wurden u.a. spezielle Spitzensportförderprogramme vorgestellt. Eine Liste aller Angebote und Referenten ist über den Link unten einsehbar. Wir danken allen ReferentInnen  und KollegInnen sowie den Eltern herzlich für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit, die diesen gelungenen Berufsorientierungstag ermöglicht haben.

HTW Ingenieurwesen, Frau Sick
Soziale Arbeit, Frau Mamo und Herr Jochum
Arbeitsagentur, Herr Robichon
Elternvertretung, Frau Dousti und Frau Leffer
DHS Prävention und Gesundheit, Frau Wanjek
Polizei, Herr Altmeyer
CISPA, Herr Dr. Stock und Herr Denshorn
Universität des Saarlandes, Fachrichtung Psychologie, Frau Dr. Wittemann
Bundeswehr, Herr Schmidt
Polizei-Sport, Herr Schmidt
Theater, Herr Jokisch
DFKI, Herr Dr. Lessel
Universität des Saarlandes, Herr Klären
Jura, Herr Russo
Hochschule für Bildende Künste, Herr Dr. Bayer
Freiwilliges Soziales Jahr, Frau Rehor
ASB, Herr Müller
IHK, Frau Petreit
Umweltcampus Birkenfeld, Herr Klemm
Medizin, Herr Dr. Custodis
Work and Travel, Frau Schoeneck-Boettger
Psychologie, Frau Schabarum
 
 
 

Das neue "Junge-Helden-Stipendium"

Die gemeinnützige Initiative für Studienförderung hat das neue Stipendienprogramm "Junge-Helden-Stipendium" ins Leben gerufen. Es wurde eine mehrfach ausgezeichnete Plattform geschaffen, die schnell, einfach und kostenlos zeigt, welche Stipendien aus mehr als 2300 Programmen zum eigenen Profil passen.

Bei Interesse, einfach mal hier reinschauen!

Preis für BO am GaR

„Berufsorientierung aus einem Guss“ - GaR gewinnt 2. Preis beim Wettbewerb der Wirtschaftsjunioren zum Thema „Schüler starten durch“

Mit seinem Wettbewerbsbeitrag (Konzept und Präsentation) konnte ein Team aus zwei Lehrern und vier Schülern des GaR die Jury überzeugen. An dem durchgängigen Konzept von der Kasse 9 bis 12 (hier) gefiel ihr die Nachhaltigkeit, die große Anzahl der externen Experten, das Engagement vieler Lehrerinnen und Eltern sowie die große Anzahl der Schülerinnen und Schüler, die durch die unterschiedlichsten Maßnahmen zur Berufsorientierung angesprochen wurden.

Anne Kuckert aus der Klasse 10, Birk Blechschmidt aus der 11 sowie Semjon Grinberg, Elena Evangelidis und Tobias Blum aus der 12 vermochten gekonnt ihre positiven Erfahrungen aus dem Betriebspraktikum, aus den Elternvorträgen, aus den Laborbesuchen und aus dem Seminarfach zu präsentieren.

Der zweite Preis, verbunden mit einem Preisgeld von 1500 € für das Projekt „Berufsorientierung am GaR“, ist eine große Anerkennung für die kontinuierliche Arbeit aller Beteiligten und Ansporn auf diesem Weg weiterzugehen.

Der von den Wirtschaftjunioren hervorragend organisierte Wettbewerb war auch Forum für uns, wertvolle Anregungen zu bekommen – besonders interessant waren für uns zum Beispiel die Präsentation einer Schülerfima für ein Bildungsprojekt in Afrika sowie die Einbeziehung von Schülern bei der Organisation des Berufsorientierungstages.

Berthold Thielen und Yvonne Meiser-Franz

Mit dieser Projektbeschreibung wurde der Preis gewonnen!