Sie sind hier: Schulzweige / Allgemeinbildender Zweig mit Leistungssport-Profil / Aufnahmeverfahren
Montag, 25.03.2019

Aufnahmetermine im Schuljahr 2018/19 (für die Sportklassen 2019/20):

Aufnahmetest für Klasse 5s: Dienstag, 29. Januar 2019, ab 14 Uhr

Nachtermin für Klasse 5s: Dienstag, 05. Februar 2019, ab 14 Uhr

Sportmotorischer Test für Klasse 8s: Dienstag, 5. Februar 2019, ab 8 Uhr

Nachtermin für Klasse 8s: Dienstag, 12. März 2019, ab 8 Uhr

Alle Tests finden in der Leichtathletikhalle an der Hermann Neuberger-Sportschule statt.

Aufnahmeverfahren für die Klassenstufe 5

Die Aufnahme in die Sportklasse 5 erfolgt auf der Grundlage eines sportmotorischen Tests, der von der Talentförderung Saar durchgeführt wird. Die Anmeldung hierfür nehmen Sie bitte bis zum "Tag der offenen Tür" im Januar auf dem unter "Downloads" hinterlegten Formblatt vor. Nach Auswertung der Testergebnisse erhalten alle Teilnehmer eine schriftliche Information über ihr Ergebnis. Im Falle einer Zusage besteht bei Vorliegen der entsprechenden schulischen Voraussetzungen die Möglichkeit, sich für den Sportzweig der Schule anzumelden. Erfahrungsgemäß haben auch Schüler/innen auf den ersten Nachrückerplätzen gute Aufnahmechancen.

Aufnahmeverfahren für die Klassenstufen 8 bis 10

In der Klassenstufe 8 setzt eine intensivierte Förderung sportbegabter Schüler/innen mit landesweiter Ausrichtung ein. Vor Eintritt in die Klassenstufe 8 findet daher ein Selektionsverfahren für Schüler/innen der siebten Klasse des Sportzweiges sowie für sportinteressierte Schüler/innen aus dem ganzen Saarland statt, das aus sportmotorischen und sportmedizinischen Tests sowie einem Informationsgespräch besteht. Die Sportklassen der Klassenstufe 8 bis 10 setzen sich demnach aus denjenigen Schülern/innen zusammen, die bei den entsprechenden Tests die vom Landessportverband bzw. dem Institut für Sport- und Präventivmedizin vorgegebenen sportartspezifischen und sportmedizinischen Richtwerte sowie die notwendigen schulischen Voraussetzungen erfüllt haben. Hierbei gilt, dass zunächst die erfolgreichen Schüler/innen des Sportzweiges berücksichtigt werden und nur die freien Plätze an Schüler/innen anderer Schulen vergeben werden.
Ab der Klassenstufe 8 erfolgt auch die Festlegung auf eine bestimmte Sportart. Dies bedeutet, dass die beteiligten Sportfachverbände jetzt auch in den Sportunterricht eingebunden werden, um eine gezielte leistungssportliche Entwicklung zu ermöglichen. Daher müssen die Verbände einen Teil des Sportunterrichts als Training in eigener Verantwortung durchführen.
Bis einschließlich Klassenstufe 10 ist ein Quereinstieg jeweils zum Schulhalbjahr möglich. Voraussetzung ist eine Empfehlung des jeweiligen Landesfachverbandes, ein mindestens befriedigender Notendurchschnitt sowie die Fremdsprachenkombination En/Fr oder Fr/En. Der Wechsel von einer anderen Schulform ist grundsätzlich erst nach der 10. Klasse möglich.

Aufnahmeverfahren für die Klassenstufe 11

Ab Klassenstufe 11 können nur Schülerinnen und Schüler mit Kaderstatus (Landes- oder Bundeskader) in den Sportzweig des Gymnasiums am Rotenbühl aufgenommen werden. Die Bescheinigung erfolgt durch den Landesfachverband und den LSVS.


Weitere Informationen sowie die entsprechenden Formulare finden Sie unter "Downloads".