Sie sind hier: Schulchronik / Chronik / 2016
Montag, 25.03.2019

Seminarfach Cambridge English Certificate 2015/16

,,Noch mehr Englischunterricht? Ganz bestimmt nicht!", mochte sich manch ein Schüler angesichts des Aushangs denken, der das Seminarfach Cambridge anpries. Tatsächlich war von vornherein klar, dass die Kommunikation vorwiegend auf Englisch stattfinden würde. Trotz anfänglicher Skepsis erwies sich dies als ideale Gelegenheit für Schüler, die sich in der Fremdsprache teilweise unsicher fühlten, um ihr Sprachgefühl zu verbessern.
Ziel des Unterrichts war natürlich das Cambridge Exam, welches in zwei Schwierigkeitsgraden angeboten wurde, dem FCE (First Certificate in English) auf dem Niveau B2 und dem CAE (Certificate of Advanced English) auf dem Niveau C1.
Erfreulicherweise stellten sich im Schuljahr 2015/16 über zwei Drittel des Kurses der Herausforderung. Alle bestanden die Prüfung, welche neben einem mehrstündigen schriftlichen auch über einen mündlichen Part verfügt. Einige erreichten sogar mit einer besonders hohen Punktzahl das nächste Level.
Außer den schriftlichen Stillübungen, welche eine gute Vorbereitung auf das Englisch-Abitur darstellten, gab es auch viel Unterhaltsames zu berichten. Besonders das Verfassen englischer Kurzgeschichten unter der Beachtung bestimmter Vorgaben wurde positiv aufgenommen. Und ebenso kam die Allgemeinbildung nicht zu kurz: Zum Abschluss jeder Stunde wurden die Schüler mit einem interessanten Fakt aus der englischsprachigen Welt versorgt.
Da bleibt nur noch zu sagen: Go for it!

Joana Weis, 12

Wam Kat kommt ans Gymnasium am Rotenbuehl

Am 04. und 05. Oktober besucht der Restekoch Wam Kat das GAR. Neben einer Vortrags- und  Diskussionsrunde zum Thema "Lebensmittelverschwendung", die am 04. Oktober um 18 Uhr in unserer Aula stattfindet, wird Wam Kat am 05. Oktober zusammen mit den Schülern ein Mittagessen zubereiten.

Wer Interesse hat an der Veranstaltung am 04. Oktober teilzunehmen, besorgt sich bitte kostenlose Eintrittskarten, die in der Schule ausgegeben werden. Nur so ist ein sicherer Ablauf der Veranstaltung möglich. Wir freuen uns auf Euer/Ihr Kommen!

Jana Ludwig gewinnt Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Jana Ludwig aus dem Tutorkurs 11-Bucceri hat zusammen mit einem Schüler aus Nürnberg den diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen gewonnen.

Die ganze Schulgemeinschaft freut sich mit Jana über dieses herausragende Ergebnis! Mehr dazu findet ihr hier!

Zweimal Gold und zweimal Silber für unsere Teams!

Wir freuen uns über das Spitzenergebnis unserer Mannschaften beim Herbstfinale von "JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA": In der Leichtathletik gab es Gold für die Jungen und Silber bei den Mädchen. Im Triathlon wiederholte das Team des GaR den Erfolg aus dem Vorjahr in souveräner Manier. Dazu kommt Silber für die Tennis-Jungen.

Damit haben beide Siegermannschaften die Möglichkeit, an den Schulweltmeisterschaften im kommenden Jahr teilzunehmen.

Die gesamte Schulgemeinschaft gratuliert allen Athletinnen und Athleten und dem ganzen Betreuerstab zu diesen tollen Ergebnissen!

Sammeldrachen

Schon seit mehreren Jahren nimmt unsere Schule an den Aktionen des Sammeldrachen teil. Wir sammeln in der grünen Umweltbox Tinten- und Tonerkartuschen in ihren Originalschutzfolien (aber ohne Kartonage). Weitere Infos findet ihr hier!

Programm Voltaire 2017/2018

Individueller deutsch-französischer Schüleraustausch für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 an Gymnasien. Weitere Infos sind hier zu finden.

Séjour franco-allemand à Tréffiagat

Vom 8.-14.05.2016 waren die Schüler/Innen der Klasse 9b2 zusammen mit Frau Albrech-Perrier und Frau Brabenetz beim Schüleraustausch in der Bretagne unterwegs. Gemeinsam mit der Partnerschule "Collège Pierre Claude de Sarre Union" erlebten sie ein tolles Programm. Einen Reisebericht und Fotos findet ihr hier!

Großartiger Erfolg beim Landesfinale von "Jugend debattiert": Hannes Hofer qualifiziert sich für den Bundeswettbewerb in Berlin

„Sollen Flüchtlinge dazu gezwungen werden, auf dem Dorf zu wohnen? Und gehört Religion in den Gerichtssaal? Um diese Fragen ging es am Dienstag, den 12.04.2016 beim Landesfinale des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ auf dem Saarbrücker Halberg. Überzeugt haben am Ende vier Schüler, die das Saarland nun beim Bundesentscheid vertreten dürfen.“
Zu ihnen gehört auch Hannes Hofer, der in seiner Altersgruppe (Sekundarstufe I) überzeugen konnte und als Zweitplatzierter zusammen mit Emily V. vom Hochwaldgymnasium (1. Platz) die Reise zum Bundesentscheid in Berlin antreten darf. Mit seiner Argumentation, dass Flüchtlinge beim Wohnsitz dieselbe Wahlfreiheit haben sollen, wie deutsche Staatsbürger, konnte er punkten und letztlich die Jury überzeugen.
(Quelle: Saarbrücker Zeitung, 13.04.16)

Die Schulgemeinschaft gratuliert zu diesem Erfolg ganz herzlich! Wir drücken die Daumen, dass der Schlagabtausch im Bundesfinale am 18.06.16 in Berlin ebenso gut glücken wird!

Großer Oster-Fairtrade-Verkauf

Unser diesjähriger großer Oster-Fairtrade-Verkauf findet am Mittwoch, dem 23. März in der Zeit von 8.30 bis 12.30 Uhr in der Wanne statt. Neben Lebensmitteln und Kunstgewerbe aus fairem Handel bieten wir eine große Auswahl an selbstgebackenem Kuchen an. Der Erlös geht an das Projekt „Wir starten gleich“ der Kölner Tatortkommissare (www.tatort-verein.org).
Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Die Klassen 5a2s und 6a

Toller Erfolg für Katrin Gilles beim Vorlesewettbewerb 2015/2016

Beim Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels 2015/2016 gingen Katrin Gilles (6A) und Paula Kinzinger (Ludwigsgymnasium) auf Stadtentscheidungsebene als Sieger hervor. Beide haben sich für den Landesentscheid, der am 18.05.2016 stattfindet, qualifiziert. Zu diesem Erfolg gratuliert die Schulgemeinschaft ganz herzlich und drückt Katrin weiterhin die Daumen!

Hier gehts zum ausführlichen Bericht von Katrin!

Erfolg beim Regionalfinale von „Jugend debattiert“: Alle drei Teilnehmer des GaR erreichten die Finalrunde am Ludwigsgymnasium

Lea-Sarah Seyed Assiaban, Julius Groß und Hannes Hofer debattierten in den Vorrunden des diesjährigen Regionalfinales so gut, dass schließlich alle drei in das Finale einzogen. Auch hier zeigten sie eine überzeugende Leistung, so dass die Entscheidung ganz knapp ausfiel. Schließlich wurde Hannes Hofer aus der 9b1 von der Jury zum Sieger erklärt und vertritt das GaR im Landesfinale am 12.4.2016. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Danke für euren großen Einsatz im Vorfeld.
Ein Dankeschön geht auch an Frau Meilchen, Frau Meiser-Franz, Frau Kirchner und Herrn Thielen, die unsere Teilnehmer so gut bei der Vorbereitung unterstützt haben. Auch die treuen Mitschüler haben ihren Beitrag zum Erfolg geleistet, indem sie eisern bis zum Schluss der Veranstaltung ausgehalten haben.
Wir sehen uns dann beim Landesfinale wieder. (Jens Göttert)

AIDS-Hilfe Saar zu Besuch am GaR

Anfang Februar nahmen die neunten Klassen unserer Schule interessiert an einem Workshop über HIV und AIDS im Rahmen des Biologieunterrichts teil. Der Workshop wurde in Zusammenarbeit mit der AIDS-Hilfe Saar durchgeführt und organisiert von Frau George (AG Prävention). Einen ausführlichen Schülerbericht finden Sie hier.

Erfolg für Klassen 9A1 und 10A2 bei Mathematik ohne Grenzen

Bei dem diesjährigen Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ gelang es den Klassen 9A1 und 10A2 in ihrer jeweiligen Klassenstufe schulintern den 1.Preis zu erzielen. Bei dem Wettbewerb mussten auch dieses Jahr wieder im Klassenverband spannende und knifflige Aufgaben als Klassenverband gelöst werden, was eine besonders gute Koordinierung in der Klasse und Teamgeist voraussetzt. Zu diesem Erfolg gratuliert die Schulgemeinschaft ganz herzlich. Ob es auch landesweit zu einem Preis reichen wird, wird erst Mitte März bekannt gegeben.  (M. Groh)

Verleihung des Toleranz-Preises der Villa Lessing

Am 16. Februar 2016 fand die Verleihung des Toleranz-Preises der Villa Lessing statt. Unser Integrationsprojekt mit der Förderschule Winterbachsroth unter der Leitung von Frau Annemarie Schmitt erhielt einen der mit 1.500 prämierten Preise. Weitere Impressionen von der Preisverleihung, die musikalisch von der Jazzband unserer Schule umrahmt wurde, finden Sie hier.

Präventionsprogramm "P.A.R.T.Y." (Prävention - Alkohol - Risiko - Trauma - You)

Am 1. Februar 2016 nahmen die Schülerinnen und Schüler des G-Kurses Katholische Religion unter der Leitung von Frau Bucceri am Präventionsprogramm P.A.R.T.Y. (Prävention - Alkohol - Risiko - Trauma - You) der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie an der Homburger Uniklinik teil. Begleitet wurde die Gruppe vom Saarländischen Rundfunk, der das Projekt im Aktuellen Bericht ab der 25. Minute vorstellt.

Wam Kat besuchte das Gymnasium am Rotenbuehl

Einen kurzen Einblick in die "Fairtrade-Tage" am GAR geben euch der folgende Link (Video des Saarländischen Rundfunks) und die Eindrücke, die wir auf Fotos festgehalten haben. Viel Spaß damit! Ein ausführlicher Bericht folgt!

Elternbrief Mai 2016

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

ich möchte Ihnen in diesem Brief wieder Neuigkeiten aus der Schule mitteilen, die Sie bei Interesse auch in aller Ausführlichkeit auf unserer Homepage nachlesen können.

Das schriftliche Abitur im Haupttermin ist geschafft. Die mündlichen Abiturprüfungen finden am GaR am 13. und 14. Juni statt, wobei am Montag, dem 13. Juni, dem Tag der meisten Prüfungen, kein Unterricht stattfinden wird. Nur die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11 werden in der Schule sein und sich wie jedes Jahr um das  leibliche Wohl der Abiturienten und Abiturientinnen kümmern.

Wir wünschen dem Abiturjahrgang 2016 für die letzten Prüfungen viel Erfolg!

Sie, liebe Eltern, bitten wir um Verständnis dafür, dass in der Zeit des mündlichen Abiturs (13.-21. Juni) verstärkt Vertretungsunterricht stattfindet und in einzelnen Fällen Unterrichtsausfälle unvermeidlich sind, da viele Lehrkräfte des GaR als Fremdprüfer an anderen Schulen dienstverpflichtet sind. Gleiches gilt für die Zeit der Lehrfahrten vom 30.5. bis 3.6.16.

Unsere Kontakte zum Ausland entwickeln sich weiterhin sehr positiv. Dies gilt sowohl für das Erasmus-Programm, bei dem Herr Dawo mit seinen Schülerinnen und Schülern aus dem Seminarfach die Partner in Finnland und England zu weiteren Arbeitstreffen besuchte, als auch für unsere jetzt beginnenden gegenseitigen Besuche im Rahmen der britisch-deutschen Schulpartnerschaften. Die Schülerinnen der King Edward VI Grammar School, Birmingham, werden vom 25.5. bis zum 31.5. bei ihren Partnerinnen am GaR sein, die Schüler der Boston Grammar School bei ihren Partnern vom 28.5. bis zum 3.6. Der Rückbesuch in Birmingham wird Ende Juni erfolgen.

Ein Blick zurück auf die letzten vergangenen Schulwochen

Am Freitag, dem 20. Mai, musizierten Schülerinnen und Schüler aus der Unter- und Mittelstufe unter der Leitung von Herrn Bartholomay und Frau Annemarie Schmitt im Musiksaal des GaR im diesjährigen Unterstufenvorspiel. Mein Dank für den schönen Abend gilt allen Beteiligten, vor allem auch den älteren Schülern, die unsere jungen Musiker begleiteten. Die Musiklehrer des GaR würden sich freuen, wenn im nächsten Schuljahr noch mehr Schülerinnen und Schüler den Weg in die Musik-AGs fänden.

Am 9. und 10. Mai wurden nach längerer Zeit wieder Klassenfotos (Fotograf Herr Oliver Juchelka) gemacht – wir informierten darüber in gesondertem Anschreiben. Wir hoffen, dass für unsere Schülerinnen und Schüler schöne Erinnerungsfotos entstanden sind.

Am Mittwoch, dem 4. Mai, wurde im Rahmen einer Feierstunde am GaR der Sponsoring-Vertrag mit Energie Saar-Lor-Lux, vertreten durch Herrn Dr. Starke, für den Sportzweig verlängert. Wir danken für die großzügige finanzielle Unterstützung, denn ohne sie wäre das  umfangreiche Programm mit Fahrten zu Wettkampf- und Trainingsstätten nicht möglich. 

Geehrt wurden im Rahmen dieser Veranstaltung Schülerinnen und Schüler, die sportliche Höchstleistungen erbracht haben sowie Schülerinnen und Schüler, die dank des Einsatzes unserer Kolleginnen Frau Kirchner, Frau Schneider-Nissen und Frau Speicher Junior-Stipendien von der Studienstiftung Saar erhalten haben. Im Anschluss an die Veranstaltung eröffnete als Vertreter des Schulträgers der Beigeordnete Herr Wiesen offiziell die nun fertig gestellte Kletterwand auf dem Hof hinter der Turnhalle.

Mitglieder unserer Kletter-AG demonstrierten eindrucksvoll, wie die Wand, die – damit sie von vielen Schülern genutzt werden kann – nicht hoch, sondern breit konzipiert ist – erklettert wird. Nach einer Einweisung im Sportunterricht werden GaR-Schüler und -Schülerinnen demnächst während des Sportunterrichts und vor allem während der großen Pausen ebenfalls bouldern können.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Herrn Altmeyer und die Leiter der Kletter-AG, Herrn Moik und Herrn David, die durch ihren tatkräftigen Einsatz die Fertigstellung der Wand forciert haben. Beide Kollegen organisierten außerdem zusammen mit Frau Ziegler, Frau Folke Schmitt und Herrn Ludwig, dem Ludwigsgymnasium und dem MBK die diesjährige Schulmeisterschaft im Bouldern und Klettern, an der 16 GaR-Schülerinnen und Schüler teilnahmen. Besonders erfolgreich waren:

Luca Göbl (WK 1, 3. Platz), Julius Giloi (WK 3, 4. Platz) Lara Engelkamp (WK 1, 1. Platz), Johanna Schiele (WK 2, 4. Platz) und  Florence Grünewald (WK 3, 2. Platz).

Herzlichen Glückwunsch!

Wir hoffen, dass das Bouldern bei unseren Schülerinnen und Schülern auf große Resonanz stoßen wird, zumal dies ein Grund mehr ist, die großen Pausen im Freien zu verbringen.

Denn seit dem 12. April läuft in unserer Schule die Projektphase „Offene Wanne“, die es auch Schülerinnen und Schülern der Klassen 5-9 gestattet, sich  während der Pausen in der Wanne aufzuhalten. Die Auswertung dieser Phase durch Lehrkräfte und die Schülervertretung läuft gerade an. Grundsätzlich lässt sich aber bereits jetzt feststellen, dass sich die Aufsichtssituation in der Wanne während der Pausen verbessert hat.

Am 23. April fand in der Wanne der diesjährige Fairtrade-Osterverkauf statt, an dem Frau Schmitt mit ihren Helferinnen und Helfern aus Eltern-, Lehrer- und Schülerschaft fair gehandelte Produkte anbot und dank des reichlichen Angebots an der Kuchentheke einige Euros für die GaR-Fairtrade Initiative eingingen. Ein herzliches Dankeschön an Frau Schmitt und alle Helferinnen und Helfer!

GaR-Schülerinnen und Schüler waren in diesem Schuljahr an etlichen  Wettbewerben beteiligt und dabei sehr erfolgreich. Kathrin Gilles ist Stadtsiegerin im Vorlesewettbewerb und erreichte letzte Woche eine gute Platzierung auf Landesebene. Beim Bundesfremdsprachenwettbewerb erzielten im Solo 8/9 Lea-Sarah Seyed Assiaban, Mareike Moskau, Meret Preiß und Jana Meyer vordere Platzierungen, Jana Ludwig gelang es sogar, beim Solo 10+ mit den Wettbewerbssprachen Englisch und Latein die Finalrunde im September auf Bundesebene zu erreichen. Herzlichen Dank den Kolleginnen Frau Vera Albrech-Perrier, Frau Lorenza Bucceri, Frau Annemarie Schmitt sowie Frau Beate Bernd!

Ebenso auf Bundesebene wird sich Hannes Hofer messen können, der im Landesentscheid „Jugend debattiert“ Zweiter wurde und das GaR in Berlin vertreten wird.   Auch hier gab es viele Unterstützer, Mitschüler und Mitschülerinnen und vor allem während der Vorbereitung. Wir danken sehr herzlich den Kolleginnen Frau Kirchner, Frau Meilchen und dem Kollegen Herrn Göttert. Wir drücken für das große Finale in Berlin die Daumen.

Am Frühjahrsfinale „JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA“ in Berlin nahmen vier Schulmannschaften des GaR teil. Die von Herrn Schmitt betreuten Tischtennis-Jungen der WK III mit Marius Engel, Julian Gimler, Aleksandar Grujic, Mathias Hübgen, Sebastian Kurfer, Dennis Moron und Etienne Opdenplatz erzielten dabei mit dem 3. Platz das beste Ergebnis aller saarländischen Schulen. Ein neunter Platz im Badminton und zwei elfte Plätze im Handball sowie Mädchen-Tischtennis rundeten die Ergebnisse ab.

Gleich zwei nationale Titel brachte die angehende Abiturientin Abigail Adjei von den deutschen Jugendhallenmeisterschaften der Leichtathleten mit zurück nach Saarbrücken. Sie gewann den Weitsprung und den 60m Hürdensprint souverän. Tomas Schlegel wurde bei den Winterwurfmeisterschaften der U18 Dritter im Speerwurf. Ebenfalls Bronze holte sich Francine Philipp im Fünfkampf der U18.

Bei den deutschen U22 Meisterschaften im Badminton siegte Bjarne Geiss im Mixed-Finale und erreichte im Herrendoppel ebenso Rang drei wie seine Mitschülerin Ann-Kathrin Hippchen im Dameneinzel.

Mit zahlreichen Erfolgen kehrten die Schwimmer von den deutschen Meisterschaften in Berlin zurück. Marlene Hüther und Antonia Massone erreichten bei der 4x200m Staffel der Frauen neben dem Meistertitel einen hervorragenden deutschen Rekord in dieser Disziplin. In den Einzelwettkämpfen wurde Marlene über 200m und 400m Freistil Fünfte bzw. Sechste. Antonia belegte einen vierten Platz über 400m Freistil. Beim EYOF-Finale der besten Nachwuchsathleten überragte Celine Rieder in den Freistilwettbewerben mit Platz eins über 400m und Platz drei über 200m. Im Mixed errangen Jonathan Berneburg, Luisa Winkler und Anabel Ivanov in der 4x100m Freistil Staffel Bronze. Henning Mühlleitner belegte über 400m und 800m Freistil Platz vier, Daniel Kober über 400m Freistil und 400m Lagen die Ränge sechs und acht. Auf Grund ihrer guten Leistungen wurden Antonia Massone und Henning Mühlleitner für die Europameisterschaften in London nominiert.

Auf internationaler Ebene wusste Etienne Kinsinger zu überzeugen, der sich zuvor bereits den deutschen Juniorenmeistertitel im Ringen in der Klasse bis 60kg griechisch-römischer Stil erkämpft hatte. Bei den U23 Europameisterschaften in Rousse/Bulgarien zeigte er im Kampf um Bronze großen Kampfgeist und sicherte sich durch einen Überraschungsangriff zwei Sekunden vor Schluss die begehrte Bronzemedaille. Tilda Novotny aus der 10s gelang als Torhüterin bei der U17 Europameisterschaft im Mädchenfußball der große Coup. Im Endspiel besiegte das deutsche Team Spanien nach Elfmeterschießen und wurde damit Europameister.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Leistungen!

Unter dem Motto „Vereinssport integriert alle“ findet am 3. Juni 2016 die zweite Nacht des Sports an der Hermann-Neuberger-Sportschule statt. Der LSVS lädt alle sportinteressierten Schüler und Schülerinnen sowie ihre Familien ab 18.00 Uhr in die Hermann-Neuberger-Sportschule ein, um sich dort umzuschauen oder aktiv an vielzähligen Sport-Mitmach-Angeboten teilzunehmen.  Das Programm finden Sie auf der Homepage des LSVS http://www.lsvs.de/index.php?id=2192. Zum Abschluss der Veranstaltung gibt es wieder eine große Tombola. Das GaR wird u.a. mit der Zirkus-AG dabei sein.

Für das große Ziel, einen guten Schuljahresabschluss zu erreichen, wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern des GaR viel Erfolg, vor allem Durchhaltevermögen auf den letzten Metern zum Ziel!

 

Mit herzlichem Gruß

Jutta Bost

(Schulleiterin)

Bereit für Auslandsaufenthalt, Studium und Beruf

16 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 bis 12 unserer Schule haben erfolgreich die Prüfung „Cambridge English: First for Schools“ abgelegt und erhielten kürzlich ihre Zertifikate in der Schule. Hier erfahren Sie mehr.

Wir trauern ...

Komcomm-Medien-und Sozialkompetenzprojekt am GAR

Am 28. und 29.06.2016 erlebten alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 zwei spannende Projekttage unter anderem mit den Themen: Cybermobbing, Urheberrecht, Jugend- bzw. Datenschutz. Einen genauen Bericht und Bilder findet ihr hier.

Bundesfinale von "Jugend debattiert" in Berlin

Am 17. und 18. Juni 2016 fand das große Finale des diesjährigen Wettbewerbs statt. Über 200 000 Schülerinnen und Schüler hatten in diesem Schuljahr bundesweit daran teilgenommen. Nun traten die 64 besten Debattanten zum Abschluss des Wettbewerbs in Berlin an. Einer von ihnen war Hannes Hofer, Schüler der 9. Klasse des Gymnasiums am Rotenbühl. Er debattierte wie gewohnt engagiert und überzeugend und erreichte einen großartigen 11. Platz.

Den ausführlichen Bericht findet ihr hier!

Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Vier Preise und eine Qualifikation für die Endrunde in Magdeburg

Die Schülerinnen Jana Meyer, Mareike Moskau, Meret Preiss und Lea-Sarah Seyed-Assiaban aus der Klasse 9b2 haben zweite und dritte Preise beim Solo 8/9-Wettbewerb des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen errungen. Herzlichen Glückwunsch!
Jana Ludwig aus der Klasse 10b2 hat es in die 3. Runde des Solo 10+-Wettbewerbs geschafft und wird Ende September 2016 mit drei Sprachen antreten. Das ist eine ganz herausragende Leistung. Wir wünschen viel Erfolg in Magdeburg!

Das Gymnasium am Rotenbühl trauert um Annette Strathmann

Nachruf für unsere Kollegin und Lehrerin Annette Strathmann