Sie sind hier: Internationale Kontakte / Erasmus+-Projekte / ICC - International Career Centre
Sonntag, 08.12.2019

International Career Centre - our Erasmus+ website goes live!

You’re about to finish school and you’re still not sure about your future? We’re in a similar situation. Let us help you choose the right path for your future in Europe and internationally. We – i.e. secondary school students from Germany, England, Spain, France, and Finland – created an online platform that gives you information on study and work opportunities, application processes, accommodation options, financing possibilities, and the lifestyle in your dream country. And as it is us who created the website, it’s not the old-school and conventional stuff that you usually get, but interesting and funny!
 
Thanks to Erasmus+ funding we were able to visit the countries that take part in the creation of the website and we learned a lot about the different countries.
If you think your country is missing and you want to contribute to our website, feel free to contact us!

www.internationalcareercenter.eu

Erasmus + Projekt 2017-2019: ICC - International Career Centre

Das Projekt richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 und 11 von fünf Schulen in den beteiligten Projektländern (Deutschland, Frankreich, Spanien, Finnland und England).

Das Ziel dieses Projektes ist es, Schülerinnen und Schülern Wissen, Fertigkeiten und Kompetenzen zu vermitteln, die ihnen helfen, den Anforderungen eines zukünftigen Studiums (im Ausland) und eines europäischen Arbeitsmarktes besser gerecht zu werden. Deshalb erstellen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit europäischen Projektpartnern eine Online-Plattform zur Informationsvermittlung für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Dazu nutzen sie neben den in ihrem Unterricht erworbenen Kompetenzen zur Berufswahl ihre Erfahrung und Erkenntnisse, die sie als Gastgeber bei einem Workshop mit ausländischen Gästen sammeln können. Diese Workshops finden in den fünf teilnehmenden Ländern statt und zeichnen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den "Weg vom Studienwunsch bis zur Einschreibung" im Ausland nach. In Vorträgen, Beratungsgesprächen, Rollenspielen, beim Ausfüllen von Formularen und bei Diskussionen mit den Gastgebern machen die Gäste praktische Erfahrungen im Prozess der Bewerbung. Ein "Campus-Tag" mit Informationen über die Studienorganisation und Fördermöglichkeiten sowie eine Diskussionsveranstaltung mit ausländischen Studierenden an der jeweiligen Partneruniversität runden das Programm ab.

Die Erfahrungen des Lebens in Gastfamilien beschreiben den Rahmen eines Auslandsaufenthalts und ermöglichen weitere Eindrücke zum Alltag und den Bedingungen in einem anderen Land. Die Kontakte können in Zukunft für die Aufnahme eines Studiums hilfreich sein. Die gastgebenden Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrerinnen und Lehrer planen, organisieren und begleiten den Aufenthalt. Sie nutzen die Zeit, um Materialien (Arbeitsblätter, Videos, Interviews, Erfahrungsberichte, Kontaktadressen usw.) für die Online-Plattform zu erarbeiten, zu überarbeiten oder zu ergänzen. In der gesamten Projektzeit über zwei Jahre erstellen die Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer gemeinsam ihre Plattform, die schülergerechte Informationen zum Studium und zur Ausbildung im Ausland liefert, Materialien zur Bewerbung zur Verfügung stellt, konkrete Handlungsanleitungen beschreibt und die Ansprechpartner in verschiedenen Regionen liefert. Optional besteht die Möglichkeit im Anschluss an die Arbeitsphase ein Praktikum im Ausland zu absolvieren. Die Erstellung der Materialien macht die Nutzung neuer Tools und Apps notwendig, um die Informationen multimedial zu unterstützen und die Plattform ansprechend für die Zielgruppe zu machen. Diese digitale Kompetenz zur Erstellung wird an den Projektschulen herausgebildet, eine Zusammenarbeit und ein Austausch von Wissen und Fertigkeiten in der Nutzung wird durch Adobe Connect als Meeting- und Webinarlösung geboten.