Sie sind hier: Home
Sonntag, 15.09.2019

Leitbild

Ab in deine Zukunft

Zugang Schulmoodle

Emailzugang

Anfahrt

Sponsoren

Herzlich Willkommen

auf der Homepage des GYMNASIUMS AM ROTENBÜHL, Saarbrücken

Das Gymnasium am Rotenbühl ist ein neusprachliches Gymnasium mit drei Schulzweigen, einem von der Schulgemeinschaft erarbeiteten Leitbild und einem vielfältigen Schulleben. Das Gymnasium ist zudem Eliteschule des Sports und Eliteschule des Fußballs.

Wir trauern um Ulli Meiers

Die Schulgemeinschaft des Gymnasiums am Rotenbühl trauert um

Herrn Ulli Meiers

1952-2019

Ulli Meiers war von 2002 bis 2017 an unserer Schule als Lehrer für Bildende Kunst tätig und prägte sie in vielfältigster Weise durch sein enormes Engagement.

Das Kollegium denkt an ihn als einen offenen und warmherzigen Pädagogen, der viele inspiriert hat. Seine direkte Art, seine Selbstironie und die Liebe für seinen Beruf waren prägend. Auf Kollegiumsveranstaltungen seinen Ausführungen in Museen zu lauschen war so informativ wie unterhaltsam. Er steckte auch viele seiner Kolleginnen und Kollegen mit seiner Begeisterung für die Kunst an. Seine Großzügigkeit zeigte sich, wenn er aus Anlass von Verabschiedungen oder runden Geburtstagen viele im Kollegium mit Werken seinerseits bedachte. Das Kollegium freute sich daher besonders, ihn anlässlich einer Vernissage seiner Werke in Losheim im Juni noch einmal sehen und sprechen zu können.

Zahlreiche Festivitäten, Projekte, Theater- und Musicalaufführungen entstanden unter seiner tatkräftigen künstlerischen Unterstützung. Als Letztes half er dem Abiturjahrgang des Jahres 2017 bei seinem Theaterprojekt zum „Ni(e)belungenlied“ und gestaltete mit großem Einsatz eine Ausstellung zum 50-jährigen Gebäudejubiläum unserer Schule im Neugrabenweg.

Keine Veranstaltung ging über die Bühne, ohne dass Ulli Meiers half, Plakate, Programme oder Dekorationen zu entwerfen, dabei von der Konzeption bis zum Auf- und Abbau zuvorderst mitwirkte. Viele Jahre entwarf er für jeden Abschlussjahrgang eine Mappe für das Abiturzeugnis, so dass die Absolventinnen und Absolventen ihren eigenen ‚Meiers‘ mit nach Hause nehmen konnten. Eine Bitte um Hilfe bei einem Projekt mochte er nie abschlagen, stets brachte er sich im Sinne der Schule und vor allem seiner Schützlinge von Klasse 5 bis 12 ein. Sein besonderes Interesse galt Fragen des Design und der Typografie, was sich unter anderem in der Neugestaltung der Schulhomepage zeigte, der er das Layout gab und für die er das bis heute gültige GaR-Logo entwarf. Auch bei dem Design der von der SV initierten Schulkleidung war Herr Meiers beteiligt und sorgte so mit für die große Akzeptanz in der Schülerschaft.

Besonders hervorzuheben ist seine Gestaltung der 175-Jahrfeier im Jahr 2007. Als Mitglied des Festkomitees organisierte er Expertenvorträge in der Schule, betreute die Festschrift gestalterisch und entwarf mit seinen Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft Bildende Kunst die Dekorationen für die zahlreichen Veranstaltungen der Festwoche.

Kunst zu unterrichten, Schülerinnen und Schülern dabei zu helfen ihr Potenzial zu entdecken und sich im Gestalten zu verwirklichen – das war ihm eine Herzenssache, für die er sich 15 Jahre lang auf den weiten Weg aus dem Nordsaarland an ‚seine‘ Schule machte.

Das fing im Kleinen an, wenn er seine Unterstufenklassen kleine „Monster“ malen ließ, zu welchen dann im Deutschunterricht Geschichten entstanden. Fächerübergreifend zu arbeiten machte ihm besondere Freude, wenn er in Seminarfächern malen und zeichnen nach Musik oder mit Musikkollegen eine Raumskulptur zum Thema Krieg gestalten ließ.

Schülerinnen und Schüler mit religiösen und philosophischen Fragestellungen zu konfrontieren, gelang ihm in Zusammenarbeit mit seiner Kollegin Birgit Montag, als er das Hohelied Salomos im Rahmen des Festivals Canticum Canticorum 2007 zum Thema machte oder 2016 im Seminarfach auf der Schöpfungsgeschichte basierend Kirchenfenster entwerfen ließ. In seinen Kursen wurden Karikaturen zur Schule angefertigt, abstrakte Malerei fand ebenso ihren Platz wie das Malen in der Natur. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich in Architektur versuchen und ihre Traumhäuser entwerfen: „Bleistift, Kaffee, immer einen guten Rat“, so fasste ein ehemaliger Schüler seine Erinnerung an Ulli Meiers zusammen. Wenn er seinen Schülerinnen und Schülern auch einmal offen sagen musste, dass ihnen etwas nicht gelungen war, empfanden diese immer seine besondere Wertschätzung und sein Vertrauen, dass jeder und jede von ihnen etwas künstlerisch erschaffen kann.

Viele seiner Schützlinge schlugen davon inspiriert einen entsprechenden beruflichen Weg ein. Die Reaktionen vieler Ehemaliger danken ihm als einem „tollen Lehrer und sympathischen Menschen“.

Die Nachricht von seinem Tode lässt uns innehalten und dankbar sein für die gemeinsame Zeit. Er lebt in seiner Kunst weiter.

Das Gymnasium am Rotenbühl ist mit seinen Gedanken vor allem bei seinen Angehörigen und Freunden. Die Schule wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Volker Simshäuser

Wichtige Termine

Dienstag, 22.10.19 Möglicher Termin für Elternabend
Dienstag, 22.10.19, 18.30 Uhr Elternabend Stufe 11
Dienstag, 22.10.19, 20 Uhr Elternvertreterversammlung (aller Elternvertreter/innen)

Achtung neues Zeitraster ab dem Schuljahr 2019/2020

Wegen der Kooperationen mit dem Willi-Graf-Gymnasium und dem Otto-Hahn-Gymnasium hat sich das Zeitraster des GaR für alle Klassen und Kurse wie folgt geändert:

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Einen ausführlichen Bericht zum Bundeswettbewerb Fremdsprachen von Victoria Gordijenko finden Sie hier.

International Career Centre - our Erasmus+ website goes live!

You’re about to finish school and you’re still not sure about your future? We’re in a similar situation. Let us help you choose the right path for your future in Europe and internationally.

Viele interessante Infos zu den Erasmus-Projekten finden Sie hier und im Internet unter www.internationalcareercentre.eu!

Neue Schülervertretung am GaR

Die neu gewählte Schülervertretung unserer Schule stellt sich vor (v.l.n.r.): Jayden Bond (Unterstufensprecher, 5b), Tim Barbian (stellv. Mittelstufensprecher, 7a), Philipp Custodis (Oberstufensprecher, 11-BAR), Moritz Eichinger (stellv. Schülersprecher, 11-STE), Maurice Krüll (Schülersprecher, 10a1), Carlo Klinkner (stellv. Oberstufensprecher, 11-SMK), Tabea König (Mittelstufensprecherin, 8b), Mina Fugmann (stellv. Unterstufensprecherin, 6s).

Deutsch als Zweitsprache (DaZ) am Gymnasium am Rotenbühl (GaR)

Das Gymnasium am Rotenbühl versteht sich als multikultureller Lernort: Zurzeit besuchen Schülerinnen und Schüler mit 26 verschiedenen Nationalitäten unsere Schule.

Weitere Infos u.a. zum DaZ-Unterricht finden Sie hier.

Allgemeinbildender Schulzweig
...mit bilingualem Profil
...mit Leistungssportprofil